Institut für Sozialforschung und berufliche Weiterbildung gGmbH Neustrelitz

20+5   Jubiläum der ISBW gGmbH

Am 3. November 2016 war es soweit: bei herrlichem Sonnenschein feierten wir unser Jubiläum in der Orangerie Neustrelitz. Gern haben wir dort die Frage nach dem 20+5 Jubiläum gelüftet: Nein, es war kein PR-Gag oder der Wunsch, längere Zeit jung zu bleiben! Genau genommen müsste es 5+20 Jahre heißen, denn vor 25 Jahren wurde die Geschäftsstelle des ISB Berlin in Neustrelitz gegründet. Fünf Jahre später folgte dann die Selbstständigkeit mit der ISBW gGmbH Neustrelitz.

Die Festrede von Frau Elke-Annette Schmidt, Kreistagsabgeordnete und langjährige Wegbegleiterin unseres Institutes, ließ das Publikum an den unterschiedlichen Stationen der ISBW-Geschichte teilhaben und hielt auch die eine oder andere Anekdote parat. Wer hätte wohl gewusst, dass es das ISBW heute aufgrund eines zufällig entdeckten Telefonbuch-Eintrages des ISB Berlin    e. V. gibt?

Auf die Zeitreise über 25 Jahre ISBW folgte ein Medley von Einblicken in ausgewählte Arbeitsbereiche unseres Hauses. „Außenstehende“ gaben uns die Ehre. Den Auftakt machte mit Frau Bettina Runge-Xirokostas eine Teilnehmerin unserer Altenpflegeschule. Sie beschrieb die Arbeit der ISBW-Altenpflegeschule und ihren persönlichen Werdegang. Dieser führte sie von Deutschland über Griechenland und wieder zurück nach Deutschland und damit in unsere AP 16. Frau Uta Seiffert-Schuldt, Geschäftsführerin der Perspektive Wismar gGmbH, beschrieb die mehrjährige Zusammenarbeit im Rahmen von Inhouseschulungen, bei der Entwicklung eines Handlungskonzeptes zum betriebseigenen Weiterbildungsmanagement sowie anhand der Fachberatung in ihren Kindertagesstätten und bescheinigte uns eine professionelle, engagierte Arbeit. Frau Birgit Richter schilderte als ehemalige Verwaltungsleiterin einer großen Rehabilitationsklinik in unserem Landkreis Erfolge, die die Klinik im Rahmen des Audits „Erwerbs- und Privatleben“ mit uns erzielte und verwies mit einem Augenzwinkern auf die sympathische Beharrlichkeit in unserem Handeln.

Bevor einige Gäste uns ein paar gute Wünsche mit auf den Weg gaben, öffnete unsere Geschäftsführerin, Frau Grit Thiede-Reichel, mit Hilfe eines eigens dafür angefertigten Schlüssels symbolisch die Tür zur Zukunft. Es warten zahlreiche Herausforderungen auf das gesamte Team, aber nur eine sei hier erwähnt: die Eröffnung unserer Kindertagesstätte „spielZeiT“ im kommenden Jahr in Neustrelitz.

Künstlerisch umrahmt wurde die gesamte Festveranstaltung von der Deutschen Tanzkompanie Neustrelitz. So wurde die Festgemeinde tänzerisch auf die unterschiedlichen Zeitepochen – Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft - eingestimmt - eine Freude für alle, die die Ballettkünstler erlebten.

Wir möchten uns bei allen Gratulantinnen und Gratulanten ganz herzlich bedanken; Sie haben den Tag für uns zu einem wirklichen Erlebnis werden lassen! Wir lassen Sie hochleben und stoßen auf die nächsten gemeinsamen 20+5 an!

Herzlichst,

Ihr ISBW-Team

Stimmen zum Jubiläumstag

Bilder zum Jubiläumstag

jubel