Institut für Sozialforschung und berufliche Weiterbildung gGmbH Neustrelitz

Erste Hilfe-Kurs speziell für junge Eltern gut besucht

Am letzten Freitag trafen sich zwölf junge Muttis mit und ohne ihre Kinder in der Diakonie Sozialstation in Penzlin zum Thema "Erste Hilfe am Kind". Neben der Thematik Plötzlicher Kindstod erhielten die Mütter Hinweise zum Verhalten bei auftretendem Pseudokrupp und Fieberkrämpfen. Beim Thema Vergiftungen überraschte der Rettungssanitäter Ralf Hensel die z. B. Teilnehmerinnen mit der Information, dass für Kleinkinder eine große Gefahr von WC-Steinen ausgeht.

Am Ende der Veranstaltung nutzten die Mütter die Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen, die Ralf Hensel gern beantwortete. Kathrin Hübner, die Leiterin der ISBW-Familienbildungsstätte freut sich sehr über den großen Zuspruch der Penzlinerinnen. Schon zum zweiten Mal konnte die ISBW-Familienbildungsstätte ein Angebote auf konkrete Nachfragen für Penzliner junge Mütter und Väter realisieren. Die erste Veranstaltung - ein Kurs für Mütter und Väter von 0- bis dreijährige Kinder "vertrauen-spielen-lernen" begann im letzten November.

 

Anfragen zum Programm bzw. Wünsche und Anmeldungen bitte über: Kathrin Hübner, Telefon: 03991 180037, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!